AUGUST 2012

Werbeplakat_A3_Hochformat;KLEINE aUFLÖSUNG

Unter welchen rechtlichen Bedingungen lebten sie? Wie und wo lebten ihre Kinder? Welche Berufe hatten sie und wie war ihr religiöses Leben? Wie war das Miteinander mit den christlichen Nachbarn? Was wurde aus den jüdischen Friedhöfen? Warum zogen die letzten Familien Ende des 19. / Anfang des 20.Jahrhunderts weg und was wurde aus ihren Nachkommen?

In der Ausstellung von Ute Metternich über die jüdische Bevölkerung in einem kleinen Ort am Mittelrhein werden diese und andere Fragen beantwortet, wird ihre Lebenssituation vom 14. bis zum 20. Jahrhundert in einen geschichtlichen Zusammenhang gestellt, werden Erzählungen der älteren Generation ebenso berücksichtigt wie die Auswertung historischer Quellen und  Fotos.

DSC_0003

Zur Ausstellungseröffnung war im Alten Rathaus kein Platz mehr frei.

Die Ausstellungstafeln sind hier als PDF-Datei hinterlegt:

Juden in Oberwinter